Montag, 24. September 2007

happily ever after...?

Zumindest besteht wieder Hoffnung. Sieht so aus, als würde mein Leben nach der doch extrem durchwachsenen letzten Zeit wieder langsam auf die gerade Bahn geraten... *freu*
Wenn auch nicht unvorhersehbar, kommt das jetzt irgendwie überraschend, aber wer mag schon keine schönen Überraschungen?! Bin eben doch unheilbar...
Ich sitz hier also, werfe das vielzitierte Konfetti, da ich auch in meinem Bekanntenkreis n bisschen was geklärt hab und jetzt eigentlich nur noch in Mathe wieder klarkommen muss...
Was eigentlich passiert is? Jemand, der hier aufmerksam guckt, kann's rausfinden... :-P

Das Wochenende war auch sonst ganz cool, Toralfs Geburtstag am Freitag war nett, hab ma wieder nette Leute kennengelernt =) nur der Weg nach Heeßel, wo ich meine Schlafstätte hatte, war auf dem Gepäckträger n bisschen fies, aber ging. Da dann um 8 aufgestanden und wieder nach Hause... *gääähn*

Samstach Abend war dann Gnadenlos, wo der liebe Jonas seinen 18. nachgefeiert hat. War auch echt gut, auch wenn cih von 6 nur 2,5 Bands mitbekommen hab - dafür hat nosebleed auch richtig Spass gemacht. Und KAUM Nacken- und Rippenweh^^
Danach dann bei Kilian übernachtet und Sonntag gegen 16Uhr da weg. Aufm Weg durch Burgdorf einma zu wenig nach links abgebogen und so fast ne Stunde für die 16km gebraucht x)
Abends noch nen Englisch Aufsatz geschrieben und ins Bett gefalln.

Was heute passiert is? Schreib ich morgen.. oder übermorgen. Oder garnich
das Goldlöckchen =)

Kommentare:

Rosa hat gesagt…

haha ich habs dir gesacht mit dem weg nach heeßel :D
und ja mann, wir sind fett abgegangen!!
schön das du ein paar sachen geklärt hast, ich nehme einfach mal an, dass es unteranderem darum ging, worüber wir uns bei toralf unterhalten ham...?
machs jut!

klein Arpke hat gesagt…

unter anderem, ja.
auch son bisschen mit mir selbst.